• Neuigkeiten

09.01.2020 | Stele vor dem Andreas Quartier

Illuminierte Stele erinnert an Historie des Baudenkmals

Vor dem Andreas Quartier erinnert seit heute eine illuminierte Stele aus Cortenstahl an die bewegte Geschichte des ehemaligen Amts- und Landgerichts, das sich bis 2009 auf dem Areal des heutigen Andreas Quartier befand. Im Beisein von Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner, Benno Maubach, Niederlassungsleiter Frankonia Eurobau, Dr. Bastian Fleermann, Leiter der Düsseldorfer Mahn- und Gedenkstätte, Wolfgang Rolshoven, Präsident der Düsseldorfer Jonges, Vertretern der jüdischen Gemeinde und zahlreichen weiteren Gästen wurde die Säule enthüllt, die von sop architekten designt und mit einem Text der Mahn- und Gedenkstätte versehen wurde.

mehr über das Projekt

zurück